Festsitzend
Abnehmbar
Mikrosensor
Auslesestation
Software
Patienten
Ärzte
Zahntechniker
Idee
Visionen
Partner
Vertriebspartner
Interesse
Download
Feedback

Als Zahntechniker benötigen Sie eine AUSLESE-STATION samt Zahntechniker-Software und MIKROSENSOREN für den Einbau in die jeweilige Zahnspange.

Der lose Sensor wird vor dem Einbau erstmals aktiviert und nach Fertigstellung der Zahnspange nochmals in der AUSLESESTATION überprüft, ein entsprechendes Qualitätsprotokoll kann ausgedruckt werden bzw. wird in der integrierten Datenbank gespeichert und steht somit für das interne QM-System zur Verfügung. Weiters kann dem Zahnarzt ein ausgedruckter QM-Bericht zusammen mit der Zahnspange mit eingebettetem MIKROSENSOR übergeben werden.

Lediglich die Auswahl der optimalen Position, ohne den Tragekomfort des Patienten unnötig einzuschränken, unterscheidet sich beim Einbau von jenem von Einlegebildern. Wahlweise erfolgt der Einbau des MIKROSENSORS am Ende des Herstellungsprozesses der Zahnspange durch Ausschleifen eines geeigneten Platzhalters und nachfolgender Abdeckung mit Dentalkunststoff oder bereits während der Herstellung der Spange mittels Streutechnik. Diesbezüglich wird jeder Zahntechniker die jeweils für sich am besten geeignete Technik anwenden.

Es ist lediglich darauf zu achten, dass der MIKROSENSOR zur Gänze vom Dentalkunststoff ummantelt ist und kein direkter Kontakt zur Schleimhaut des Patienten möglich ist.

Beim Einbau darf der MIKROSENSOR Temperaturen über 60°C NICHT ausgesetzt werden, da dies die Lebensdauer des Mikrosensors negativ beeinflussen könnte.




Printable Version

Home | Sitemap | Haftungsausschluß | Kontakt | Impressum